Spruch der Woche – 11. bis 17. Dezember 2017

 

 

 

APC_Formen - 2013.12.08 19.29 - 001

 

 

Adventswarten

 

 

Es ist das ganze Leben

für den, der Jesus kennt,

ein stetes, stilles Warten

auf seligen Advent.

 

 

Er kommt, heißt unser Glaube,

er kommt, heißt unser Trost,

wir hoffen in der Stille

und wenn das Wetter tost.

 

 

Wir schauen auf im Kampfe,

wir seufzen oft im Dienst:

Ach, dass du kämst, Herr Jesu,

ach, dass du bald erschienst!

 

 

Hedwig von Redern, 1866 – 1935

 

 

Spruch der Woche – 4. bis 10. Dezember 2017

 

 

 

16.12.2011 001

 

 

 

Der Abend kommt von weit gegangen

durch den verschneiten, leisen Tann.

Dann presst er seine Winterwangen

an alle Fenster lauschend an.

Und stille wird ein jedes Haus:

die Alten in den Sesseln sinnen,

die Mütter sind wie Königinnen,

die Kinder wollen nicht beginnen

mit ihrem Spiel. Die Mägde spinnen

nicht mehr. Der Abend horcht nach innen,

und innen horchen sie hinaus.

 

Rainer Maria Rilke, 1875 – 1926

 

 

 

Gedächtnistraining – Wer rastet, der rostet

 

 

 

 

 

„Wer rastet, der rostet!“ 

 

 Nicht nur für den Körper, auch für das Gehirn gilt:

 

Wer rastet, der rostet!

 

 

Tatsächlich kann man für die geistige Gesundheit vieles tun.

Eine Möglichkeit bietet das ganzheitliche Gedächtnistraining.

In lockerer Atmosphäre trainieren wir

Gedächtnis und Konzentrationsvermögen. 

 

Gleichzeitig bietet die Gruppe einen Rahmen, um Kontakte zu knüpfen,

Alltagsfragen zu erörtern und damit an Lebensqualität zu gewinnen.

 

Das nächste Treffen ist am

 

Freitag, dem 17. November 2017 von 15:15 bis 16:15 Uhr